Kurzmeldungen LEOBERSDORF

 Von Wildwürstel bis Zirbenschnaps werden viele Schmankerl aus dem Süden Österreichs am Leobersdorfer Rathausplatz angeboten
12 März 2018
Martina Moser

Hier können Sie die aktuellen Kurzmeldungen von Leobersdorf nachlesen.

Kärnten am Rathausplatz. Von Dienstag, 27.3. bis Samstag, 31.3. machen "Die Genuss-Standln" Station am Leobersdorfer Rathausplatz. Bei den Marktständen gibt es dann zahlreiche Spezialitäten aus Kärnten sowie Ost- und Südtirol. Kulturreferent Vizebgm. Harald Sorger (Zukunft Leobersdorf): „Geboten werden Schmankerl wie z.B. Kasnudeln, Zirbenschnaps, Wild-Würstel, Berg-Käse oder auch süße Bauernreindlinge. Regionalität und Qualität steht hier im Vordergrund: Die angebotenen Produkte werden ausschließlich von bäuerlichen Betrieben oder kleinen Manufakturen hergestellt.“ Geöffnet sind die Genuss-Standln Dienstag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 12 Uhr. Sorger: „Der Schmankerlmarkt aus dem Süden Österreichs ist der Startschuss ins abwechslungsreiche Marktjahr 2018 in Leobersdorf – in dem heuer noch zahlreiche Märkte folgen werden!“ Weitere Termine im ersten Halbjahr 2018: Blumenmarkt (28.4.), Jahrmarkt (6.5.), Italienischer Feinschmeckermarkt bei Österreichs größter Straßengalerie (19.-21.5.) und Bauernmarkt (9.6.).

Polizei warnt vor Autodieben. PKW-Diebe suchen derzeit häufig Fahrzeuge heim, welche mit einem sogenannten Keyless-To-Go System ausgestattet sind. Die Signale des Autoschlüssels können von Kriminellen mittels Spezial-Elektronik durch Türen und Wände empfangen werden. Dadurch kann der PKW entsperrt und mit einem Knopfdruck gestartet werden. Die Polizei rät, Auto-Schlüssel nicht im Bereich von Eingangstüren und Fenstern zu verwahren. Die ungewollte Signalübertragung vom Schlüssel an die Diebe kann durch isolierendes Material, wie etwa einem Aluminium-Behälter oder einer RFID-Schlüsseltasche aus dem Fachhandel, unterbunden werden.

Brandalarm in der Enzesfelder Straße. Am Dienstag wurde die Freiwillige Feuerwehr Leobersdorf zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Mit drei Fahrzeugen rückten die Kameraden in die Enzesfelder Straße aus, wo sie eine stark verrauchte Wohnung nur mit Atemschutz betreten konnten. Aufgrund der Rauchentwicklung war der Brand bereits ausgegangen. Die Ermittlungen laufen derzeit, als Brandverursacher wird eine defekte Kaffeemaschine vermutet. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand – nicht zuletzt dank der aufmerksamen Hausmeisterin, die rechtzeitig alle Mieter im Gebäude gewarnt hatte.

Volles (Auto)Haus. Beim ersten e-Mobilitäts-Infotag von Autohaus Schmuck und e5-Team der Marktgemeinde informierten sich am 1. März zahlreiche Besucherinnen und Besucher über die Vor- und Nachteile eines Elektroautos. E5-Teamleiter GR Gerhard Stampf (Zukunft Leobersdorf) präsentierte die Gemeindeaktivitäten in Sachen Energieeffizienz, eine E-Auto-Fahrerin berichtete über ihre persönlichen Erfahrungen. Dazu informierten Experten über das „Wie“ beim Aufladen von E-Tanks und die Zukunftspläne der Autohersteller bei Elektromobilität.

Fotocredits: Fröschl